Donnerstag, 9. November 2017 08:36

MUT ZUM SCHEITERN – AUS MISSERFOLG LERNEN

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken und die IHK Heilbronn-Franken laden am 20. November um 18:00 Uhr ins Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zur zweiten Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“ ein

Zum Unternehmertum gehört auch, das Risiko des Scheiterns einzukalkulieren. Das Scheitern einer Unternehmensidee oder eines Projektes gibt Unternehmen die Chance zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Doch nicht nur aus eigenen Fehlern kann man lernen, auch aus den Erfahrungen anderer. Diese Erfahrungen wollen die Wirtschaftsjunioren und die IHK in der Veranstaltungsreihe „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“ den Unternehmern der Region am 20. November um 18:00 Uhr in der IHK zum zweiten Mal vermitteln. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Hanns Uwe Bechtel und Harald Gmeiner, geschäftsführende Gesellschafter der officeoptimizer GmbH aus Untergruppenbach. Sie starteten im Jahr 2002 mit ihrer Beratungs- und Projektdienstleistung für modernes und effektives Papier-Output-Management. Ihr Ziel war, im ersten Jahr 20 kleinere Unternehmen zu begeistern und als Kunden zu gewinnen – doch es kam alles ganz anders. Die beiden Unternehmensgründer werden erzählen, wie sie die Herausforderungen gemeistert und dadurch das heute erfolgreiche Unternehmen geschaffen haben.

 Zuvor wird Aline Fischer, Center Managerin der Stadtgalerie Heilbronn, einen Impulsvortrag zum Thema „Marketing im Zeitalter der Digitalisierung: Über das Kreieren von WOW-Momenten, den Aufbau eines loyalen Kundenstammes und die Bedeutung von Kunden-Services“ halten.

Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Wirtschaftsjunioren bitten um Anmeldung bis spätestens Montag, 13. November 2017 unter: http://intern.wjhn.de/?veranstaltunganmelden=720