Donnerstag, 21. September 2017 08:00

Einstieg in Fahrtrichtung Zukunft

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken laden am Donnerstag, 28. September 2017 zur „Nacht der Ausbildung" im Raum Heilbronn, in Schwäbisch Hall und in Crailsheim ein. Über 50 Unternehmen öffnen ihre Türen und ermöglichen Schülern, sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren.

 „Hop On – Hop Off“ – unter diesem Motto laden die Wirtschaftsjunioren (WJ) Heilbronn-Franken am Donnerstag, 28. September 2017 Schüler, Eltern und Lehrer wieder zur „Nacht der Ausbildung“ (NdA) ein.

Bei der NdA verkehren Busse auf Sonderrouten zwischen verschiedenen Unternehmen. Das Konzept kombiniert damit eine Ausbildungsmesse mit einem kostenlosen Shuttle-Service für alle Teilnehmer. Das Ziel der Veranstaltung ist, dass junge Erwachsene Ausbildungsbetriebe hautnah kennenlernen und dadurch einen leichteren Einstieg in ihr Berufsleben finden.

 

Im Raum Heilbronn, in Schwäbisch Hall und in Crailsheim können in diesem Jahr 54 Unternehmen besucht werden. In den Betrieben können sich die Teilnehmer über die jeweiligen Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren, erhalten individuelle Präsentationen und die Gelegenheit zur direkten Kontaktaufnahme mit Personalverantwortlichen.

Zwischen 17:00 und 22:00 Uhr fahren in allen drei Städten Busse ohne feste Taktzeiten ab. Jederzeit kann man flexibel zu- und umsteigen. Der Zustieg ist auch bei den Unternehmen vor Ort möglich.

  • In Heilbronn fahren die Busse am Heilbronner Busbahnhof (in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof) ab.
  • In Schwäbisch Hall fahren die Busse am ZOB Schwäbisch Hall (74523 Schwäbisch Hall, Salinenstr. 9) ab.
  • In Crailsheim  fahren die Busse am ZOB Crailsheim (74564 Crailsheim, Worthingtonstr. 15) ab.

 Weitere Informationen sowie die Veranstaltungsbroschüren gibt es unter www.wjhn.de/nda.

 Weitere Bildungsprojekte der Jungen Wirtschaft

Neben der NdA veranstalten die WJ Heilbronn-Franken weitere Bildungsprojekte. So bringt das Projekt „Sandkasten-Ingenieure“ bereits Kindergartenkindern naturwissenschaftliches Wissen bei. Die „Stufen zum Erfolg“ sind eine Qualifizierungsoffensive an Werkrealschulen zur Erhöhung der Ausbildungsreife von Schülern. Die „Azubi- und Praktikumsbörse“ zielt auf die Anbahnung von Praktikums- oder Ausbildungsplätzen. Das bundesweite Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ motiviert, sich mit den Themenfeldern „Wirtschaft“ und „Ausbildung“ auseinanderzusetzen.

Bildungspolitische Forderungen der Wirtschaftsjunioren

Investition in Bildung, um die Zukunft von Baden-Württemberg langfristig zu sichern – das ist die aktuelle bildungspolitische Forderung der Wirtschaftsjunioren Baden-Württemberg. Die Junge Wirtschaft sieht hier deutlichen Nachbesserungsbedarf. Schließlich sei Bildung und eine berufsorientierte Ausbildung die Grundlage der zukünftigen Innovationsfähigkeit des Landes. Versäumnisse in der gegenwärtigen Bildungspolitik führen zu einem ökonomischen Wettbewerbsnachteil kommender Generationen. Die Wirtschaftsjunioren fordern deshalb mehr Eigenständigkeit für die Schulen sowie verstärkte Kooperation mit der Wirtschaft.