Montag, 22. Oktober 2018 07:47

Problematik Scheinselbständigkeit: Risiken erkennen und vermeiden

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, die IHK Heilbronn-Franken und die Stadtsiedlung Heilbronn laden am Donnerstag, 25. Oktober 2018 zum Jungunternehmertreff Heilbronn-Franken in die Innovationsfabrik Heilbronn ein. Ein Impulsvortrag von Rechtsanwalt Lennart Popp informiert zum Thema „Die Problematik der Scheinselbständigkeit – Risiken richtig erkennen und vermeiden“.

Beim Jungunternehmertreff Heilbronn-Franken am Donnerstag, 25. Oktober 2018 um 17:45 Uhr in der Innovationsfabrik Heilbronn steht das Thema: „Die Problematik der Scheinselbständigkeit – Risiken richtig erkennen und vermeiden“ im Mittelpunkt.

Lennart Popp, Fachanwalt für Strafrecht bei der Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft aus Nürnberg, wird den Impulsvortag mit fachkompetenten Inhalten gestalten.

Die Abgrenzung von selbständiger Tätigkeit und abhängiger Beschäftigung im Sozialversicherungsrecht ist ausgesprochen schwierig und stellt Unternehmer häufig vor erhebliche Herausforderungen. Eine fehlerhafte Beurteilung kann existenzbedrohende Auswirkungen haben. In seinem Fachvortrag stellt der Referent die maßgeblichen Kriterien zur Beurteilung von Scheinselbständigkeit dar. Anhand der einschlägigen Rechtsprechung soll ein Risikobewusstsein geschaffen und wirksame Mittel zur Vorbeugung aufgezeigt werden.

Das Ziel der vierteljährlich stattfindenden Veranstaltung ist es, mit einem Impulsvortrag Existenzgründer, Jungunternehmer und sonstige Interessierte für strategisch wichtige Unternehmensentscheidungen zu sensibilisieren. Im Anschluss bietet sich Gelegenheit zu interessanten Gesprächen und Kontakten.

Die Initiatoren des seit vielen Jahren in der Region gut eingeführten Jungunternehmertreffs Heilbronn-Franken sind die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, die IHK Heilbronn-Franken und die Stadtsiedlung Heilbronn.

Anmeldung:

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine formlose Anmeldung unter

info@innovationsfabrik.de oder über die Websites von IHK oder WJ erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Getränke und Snacks werden bereitgestellt. Jeder Teilnehmer sollte seine Visitenkarte auslegen.